Liquid Drawing Experience – Die immaterielle Handzeichnung

13.01.2017 — 20:30 Uhr

Klaus Maßem

Liquid Drawing Experience
Die immaterielle Handzeichnung

14. Januar bis 5. Februar 2017

Eröffnung: Freitag, 13. Januar 2017 um 20:30 Uhr
Einführung: Dr. Stephan Brakensiek, Kustos der Graphischen Sammlung der Universität Trier

Klaus Maßem thematisiert in seinen Zeichnungen den Menschen vom Individuum bis zur komplexen, vernetzten Masse. In vielen Arbeiten setzt er sich zeichnerisch unter anderem mit den Grenzen der Wahrnehmung und deren Verschiebung auseinander.

Die Erforschung neuer Ansätze und Möglichkeiten in seiner zeichnerischen Position führten ihn zu der Auseinandersetzung mit Licht als Zeichenmaterial. Ausschnitt, Autorschaft, Existenz, Materialität, Originalität, Rezeption und Symbiose werden in den Liquid Drawings hinterfragt. Die Handzeichnung mit Licht wird nur durch die Symbiose von Zeichnung und Fotografie, durch die Aufnahme mit der Langzeitbelichtung einer Fotokamera als Fotografie oder Video existent.

In der linearen Welt der Zeichnung hat Licht keine Relevanz, hier jedoch wird Licht selbst zum Zeichenmaterial. Der Duktus und die Schönheit der Linie zeigt sich in der Korrelation des Lichtpunktes mit einem gestalteten oder einem natürlichen Zeichengrund, zum Beispiel einer Blumenwiese.

Eine Ausstellung des Kunstverein Trier Junge Kunst im
Kunstraum KM9
Karl-Marx-Straße 9
54290 Trier

Öffnungszeiten: Di und Do 14:00 bis 19.00 Uhr, Sa und So 14.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung:
Donnerstag, 19. Januar 2017 um 20:30 Uhr

Dokumentation von Lukas Huneke (Video, 50 Minuten):
Intermezzo 18 plus
Reihe für neue improvisierte Musik in der Tufa Trier vom 5. Oktober 2014
Benoit Cancoin / Kontrabass
Ulrich Phillipp / live-elektronik
Klaus Maßem / Videoarbeit: Fade - Über die Wirklichkeit in der Zeichnung
Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für aktuelle Klangkunst Trier e.V.

im Kunstraum KM9
Karl-Marx-Straße 9
54290 Trier
www.laaskoehler.tumblr.com


Donnerstag, 26. Januar 2017 um 19:00 Uhr
Klaus Maßem
Lost in Creation
Interaktive Zeichenperformance
Kunstverein Trier Junge Kunst in Kooperation mit der EKA Trier

Europäische Kunstakademie Trier
Aachener Straße 63
54294 Trier
www.eka-trier.de

Die Bilder entstehen mit einem Laserpointer im abgedunkelten Raum. Bringen Sie gerne Kamera und Stativ mit, um die flüchtigen Zeichnungen durch Langzeitbelichtung sichtbar zu machen. Ab 26. Januar 2017 können Besucher der Performance ihre Fotos per Dateiupload auf unserer Website veröffentlichen.


Einladung Vernissage am 13. Januar 2017