OPEN-EXPO 17 Finissage

03.03.2017 — 18:00 Uhr

Bernd Bleffert + Klaus Maßem

Im Rahmen des Internationalen Festivals für
Aktuelle Klangkunst OPENING 17
TUFA Trier

FINISSAGE

Freitag | 3. März 18:00 Uhr | TUFA Trier 2.OG

Klaus Maßem thematisiert in seinen Zeichnungen den Menschen vom Individuum bis zur komplexen, vernetzten Masse und setzt sich zeichnerisch u. a. mit Grenzen der Wahrnehmung und deren Verschiebung auseinander, medienübergreifend. Seine Videoarbeiten sind konsequente Weiterführungen seiner zeichnerischen Position.

In seinen klangkünstlerischen Arbeiten beschäftigt sich Bernd Bleffert mit Bewegung als der eigentlichen Quelle von Klangbildung wie mit Prozessen der Verschiebung und des Zufälligen. Aus verwandten Positionen stehen sich in der Ausstellung Klang und Zeichnung, Installation und Video gegenüber.

102 moments of movement ist sowohl eine Installation aus Wanderstöcken als auch eine gemeinsam entwickelte skulpturale Tanz-Aktion der luxemburgischen Tänzerin Annick Pütz und des Klangkünstlers Bernd Bleffert, die im Rahmen der Finissage uraufgeführt wird.

www.opening-festival.de
www.klangkunsttrier.de

Programm:

Annick Pütz und Bernd Bleffert

102 moments of movement UA

Für eine Tänzerin und einen Performer

---------------------------------------
Prof. Dr. Dieter Heimböckel
Institut für deutsche Sprache, Literatur und für Interkulturalität,
Université du Luxembourg

..nicht ganz zufällige Betrachtungen über den Zufall !

---------------------------------------
Dr. Stephan Brakensiek
Kustos der Graphischen Sammlung

Gleichklang - Dimensionen

Bezüge zur Klangkunst von Bernd Bleffert und Zeichnung von Klaus Maßem

---------------------------------------
Bernd Bleffert

...harmlos nie, die Glocke...

Konzertinstallation
---------------------------------------

Moderation: Thomas Rath


Eine Veranstaltung der TUFA und der Stadt Trier. Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland Pfalz, der Nikolaus-Koch-Stiftung, der Kulturstiftung der Sparkasse Trier, Kulturstiftung Trier, Lottostiftung Rheinland-Pfalz, des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz, des Deutschen Musikrates - Zeitgenössische Musik, der Trier-Weimar-Gesellschaft, der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz und des TROIS C-L Luxembourg. In Kooperation mit dem Monteaudio-Festival International de Arte Sonoro / Montevideo – Uruguay und der Gesellschaft für Aktuelle Klangkunst Trier e.V.

Schirmherr: Prof. Dr. Salvatore Barbaro Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz