INFO

Luxembourg 2007, Kulturhauptstadt Europas

Pinsel, Tusche,
Japanpapier

101 x 6100 cm

1. September bis 30. September


Öffentliche Zeichenperformance innerhalb des interdisziplinären Projektes "Dance Palace" im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2007 Luxembourg.
Die Zeichnung besteht aus zahlreichen, mit verschiedenen Pinseln in vielen Grauabstufungen gezeichneten Figuren, die lasierend übereinander gezeichnet sind, wobei jeder Pinselstrich in der Zeichnung eine Funktion zu einer Figur hat. Die Herausforderung besteht in der Bewältigung des Formats in der vorgegebenen Zeit. Die Schönheit der einzelnen Figuren, aber auch die Masse der Figuren und ihre Dynamik machen die Qualität der Zeichnung aus. Entstanden ist eine Zeichnung über das Zeichnen. Ein Dokument, in dem der Künstler die Kreativität erforscht, die Interaktion von Körper und Geist, von Freiheit und Determination. In dieser Performance untersucht Klaus Maßem die Möglichkeiten der Variation der linearen Darstellung des Menschen und hinterfragt die Grenzen des Zeichners. Die Mittel dazu sind sehr beschränkt: es handelt sich nur um etwas Tusche. Unplugged.
CLOSE